WeTTTer.de, heutiges Datum:   Mittwoch, 28. Juni 2017

Warnungen West

WARNLAGEBERICHT für
Nordrhein-Westfalen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 28.06.17, 17:28 Uhr

Teils Schauer, teils Regen, einzelne Gewitter mit Starkregengefahr.
Nachts abklingend. Donnerstag neue Schauer, aber Mittag auch
Gewitter.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Donnerstag, 29.06.17, 17:30 Uhr:

Ein Tief mit mehreren Kernen liegt über West- und Mitteleuropa und
sorgt mit mäßig warmer und feuchter Luft für wechselhaftes Wetter in
NRW.


GEWITTER:
Es ziehen Schauer und schauerartig verstärkter Regen durch, worin
auch einzelne GEWITTER eingelagert sind. Dabei besteht lokal
STARKREGENgefahr mit Mengen um 20 l/qm innerhalb kurzer Zeit.
Kleinkörniger HAGEL und WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus südlichen
Richtungen sind nur wenig wahrscheinlich.
Im Laufe des Abends und in der Nacht ziehen die Niederschläge langsam
nordwärts ab.
Am Donnerstag ziehen am Vormittag zunächst neue Schauer auf, die sich
ab den Mittagsstunden teilweise zu Gewittern weiterentwickeln. Es
kann erneut Starkregen mit Mengen um 20 l/qm in kurzer Zeit
auftreten, besonders in der Nordosthälfte.

NEBEL:
In der Nacht auf Donnerstag kann vor allem im Münsterland und im
Bergland NEBEL mit Sichtweiten unter 150 Metern auftreten.


Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 28.06.17, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Wg

Quelle: © Deutscher Wetterdienst, Offenbach