WeTTTer.de, heutiges Datum:   Mittwoch, 28. Juni 2017

Warnung Südost

WARNLAGEBERICHT für Bayern
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 28.06.2017, 14:30 Uhr

Ab und zu Sonne, Schauer und Gewitter. Nachts und am
Donnerstagvormittag verbreitet und teils kräftiger Regen.
Gebietsweise Unwetterpotential.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Donnerstag, 29.06.2017 14:30 Uhr

Mit südwestlicher Strömung fließt vorerst noch feucht-warme Luft ein.
Diese wird mit Passage einer kräftigen Kaltfront ab der Nacht nach
Osten verdrängt.

Heute Nachmittag werden die GEWITTER häufiger und treten punktuell
bis hin zu den östlichen Mittelgebirgen auf. Insbesondere im Südosten
besteht die Gefahr von örtlichen UNWETTERN durch STARKREGEN mit
Mengen über 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit und HAGEL mit
Korndurchmessern um 3 cm. Daneben können STURMBÖEN bis 90 km/h
auftreten. Nach Westen hin nimmt STARKREGEN die Stellung als primäre
Begleiterscheinung ein, meist kleiner HAGEL und starke bis stürmische
BÖEN zwischen 50 und 70 km/h sind aber nirgendwo ganz auszuschließen.

In Hochlagen der Alpen kann es zu stürmischen Böen bis 75 km/h aus
südlichen Richtungen, auf den höchsten Gipfeln vereinzelt zu schweren
Sturmböen bis 100 km/h kommen.

In der Nacht zum Donnerstag und am Donnerstagvormittag kommt es
gebietsweise zu intensiven und lokal weiterhin gewittrigen
Regenfällen. Vor allem vom Allgäu, über die Donauregion bis zu den
östlichen Mittelgebirgen können sich innerhalb von 6 bis 12 Stunden
gebietsweise zwischen 30 und 60 Liter pro Quadratmeter summieren,
wobei punktuell bis 80 l/qm zusammen kommen können.
Auf den Alpengipfeln nimmt der Wind langsam ab, während in den
Niederungen des Alpenvorlandes öfter WINDBÖEN um 50 km/h aus West bis
Südwest auftreten können.
Auch am Donnerstagnachmittag ist mit örtlichen GEWITTERN mit WINDBÖEN
bis 60 km/h zu rechnen. Stärkere Böen, STARKREGEN über 15 l/qm in
einer Stunde und Hagel sind wenig wahrscheinlich.

Nächste Aktualisierung:
Spätestens Mittwoch, 28.06.2017, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst - Regionale Wetterberatung München,
Schwienbacher

 

Quelle: © Deutscher Wetterdienst, Offenbach