WeTTTer.de, heutiges Datum:   Mittwoch, 28. Juni 2017

Warnungen Mitte

WARNLAGEBERICHT für Hessen
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 28.06.2017, 17:28 Uhr

In der Nordhälfte noch Schauer, weiter abklingend. Donnerstag erst
Schauer, später Gewitter, vereinzelt mit Starkregen.


Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Donnerstag, 29.06.2017, 17:30 Uhr:

Ein Tief mit mehreren Kernen liegt über West- und Mitteleuropa und
sorgt mit mäßig warmer und feuchter Luft für wechselhaftes Wetter in
Hessen.


GEWITTER:
Mit geringer Wahrscheinlichkeit können am Abend noch Gewitter
auftreten. Dabei ist STARKREGEN mit Mengen um 20 l/qm innerhalb
kurzer Zeit nicht auszuschließen.
Im Laufe des ziehen die Niederschläge samt eingelagerten GEWITTERN
nordwärts ab.
Am Donnerstag können ab den Mittagstunden wieder Gewitter auftreten.
Dabei kann lokal Starkregen mit Mengen um 20 l/qm in kurzer Zeit
auftreten, besonders im Norden.

NEBEL:
In der Nacht auf Donnerstag kann örtlich NEBEL mit Sichtweiten unter
150 Metern auftreten.



Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 28.06.2017, 20:30 Uhr

WARNLAGEBERICHT für Rheinland-Pfalz und Saarland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 28.06.2017, 17:28 Uhr

Vereinzelt Schauer oder Gewittern. Nachts abschwächend, Donnerstag
wieder auflebend. Teilweise Starkregengefahr.


Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Donnerstag, 29.06.2017, 17:30 Uhr:

Ein Tief mit mehreren Kernen liegt über West- und Mitteleuropa und
sorgt mit mäßig warmer und feuchter Luft für wechselhaftes Wetter in
Rheinland-Pfalz und dem Saarland.


GEWITTER:
In der Nacht zum Donnerstag können im Süden und Osten vor allem ab
der zweiten Nachthälfte einzelne Gewitter auftreten. Dabei besteht
die Gefahr von STARKREGEN mit Mengen um 20 l/qm innerhalb kurzer
Zeit.
Am Donnerstagnachmittag lebt die Gewitteraktivität wieder verstärkt
auf, sodass in allen Landesteilen einzelne Gewitter zu erwarten sind.
Es besteht weiterhin Starkregengefahr. Vereinzelt sind starke Böen
bis 60 km/h (Bft 7) aus West wenig wahrscheinlich.

NEBEL:
In der Nacht auf Donnerstag kann stellenweise NEBEL mit Sichtweiten
unter 150 Metern auftreten.


Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 28.06.2017, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Wg

 

Quelle: © Deutscher Wetterdienst, Offenbach