WeTTTer.de, heutiges Datum:   Freitag, 22. Juni 2018

Warnlagebericht für Deutschland


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 22.06.2018, 21:00 Uhr

Nachts an den Küsten starke bis stürmische Böen aus Nordwest.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Samstag, 23.06.2018, 21:00 Uhr:

Auf der Rückseite einer Kaltfront strömt mit lebhafter
Nordwestströmung Meeresluft polaren Ursprungs ein.

WIND: In der Nacht zum Samstag an den Küsten und in höheren Berglagen
Böen der Stärke 7 bis 8, sonst abflauender Wind.

GEWITTER/STURM: Abends im Osten einzelne Gewitter mit stürmischen
Böen (Stärke 8). In der Nacht zum Samstag nachlassend.

BODENFROST: In der Nacht zum Samstag bei Aufklaren in höheren Tal-
und Muldenlagen des südlichen und westlichen Berglandes sowie in
Alpentälern örtlich geringer Frost in Bodennähe, bis -2 Grad.


Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 23.06.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Stefan Külzer,
Bernd Zeuschner

 

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Diese Wetterseite wird heute gesponsert von:


 

Grundlage für die Herausgabe von Warnungen ist das Gesetz über den Deutschen Wetterdienst (DWD-Gesetz) vom 10. September 1998, BGBl. I, S. 2871 ff. Im Paragraphen 4, (1), 3 ist "die Herausgabe von amtlichen Warnungen über Wettererscheinungen, die zu einer Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung führen können, insbesondere in Bezug auf drohende Hochwassergefahren" als Aufgabe des DWD festgelegt.
Quelle: Deutscher Wetterdienst, Offenbach