WeTTTer.de, heutiges Datum:   Samstag, 27. Mai 2017

Warnlageberichte für einzelne Regionen

Nordwest - [>> Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen <<]

Nordost - [>> Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg <<]

West - [>> Nordrhein-Westfalen <<]

Ost - [>> Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen <<]

Mitte - [>> Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen <<]

Südwest - [>> Baden-Württemberg <<]

Südost - [>> Bayern <<]


Warnlagebericht für Deutschland


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 27.05.2017, 11:00 Uhr

Heute keine Warnungen erforderlich. In der Nacht zum Sonntag im
Nordwesten erste Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Sonntag, 28.05.2017, 11:00 Uhr:

Ein Hoch verlagert seinen Schwerpunkt von der polnischen Küste zu den
Karpaten. Es bestimmt das Wetter in Deutschland und lenkt von Süden
sehr warme bis heiße Luft zu uns.

Heute sind keine Wetterwarnungen nötig. Es ist verbreitet sonnig und
hochsommerlich warm, im Westen und Südwesten sogar heiß bei
Höchstwerten bis zu 32 oder 33 Grad.

In der Nacht zum Sonntag ist es zunächst klar. Im Nordwesten nimmt
jedoch im Verlauf der 2. Nachthälfte die Bewölkung zu und nachfolgend
gibt es einzelne Schauer- oder Gewitter. Die Tiefstwerte liegen bei
17 bis 11 Grad, im Osten und Süden bei 11 bis 7 Grad.

Am Sonntag ist es in der Mitte und im Osten überwiegend sonnig, heiß
und trocken bei 29 bis 34 Grad. Vom nördlichen NRW bis zur Ostsee
gibt es zeitweise stärkerer Bewölkung teils heftige Schauer und
Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen (Unwettergefahr) bei 24
bis 29 Grad.

Aktuell sind folgende Warnungen in Kraft:

Keine.


Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.2017, 16:00 Uhr

 

Quelle: © Deutscher Wetterdienst, Offenbach

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Diese Wetterseite wird heute gesponsert von:


 

Grundlage für die Herausgabe von Warnungen ist das Gesetz über den Deutschen Wetterdienst (DWD-Gesetz) vom 10. September 1998, BGBl. I, S. 2871 ff. Im Paragraphen 4, (1), 3 ist "die Herausgabe von amtlichen Warnungen über Wettererscheinungen, die zu einer Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung führen können, insbesondere in Bezug auf drohende Hochwassergefahren" als Aufgabe des DWD festgelegt.
Quelle: Deutscher Wetterdienst, Offenbach