WeTTTer.de, heutiges Datum:   Samstag, 22. Juli 2017

Thema des Tages


Deutschland nächste Woche im grün angestrichen Sommer. Können wir
diesem Wetter ausweichen?

Während man mit Statistiken zu Last Minute Buchungen derzeit Folgen
politischer Probleme auf die Spur zu kommen versucht, haben wir es
hier einfacher.
Wir stellen in unseren Prognosen fest, dass es nächste Woche
deutschlandweit kaum trockene Tage gibt und liefern Ihnen Vorschläge,
an welchen Orten in Europa und Nordafrika Sie mit trockenerem Wetter
rechnen können und sich daher eine Last Minute Buchung lohnt.

Um es vorweg zu sagen, es wird schwierig. Das Wettersystem, das sich
nächste Woche über Mitteleuropa einnistet, streckt seine Fühler bis
in den Norden Afrikas aus, natürlich dort kürzerfristig und mit nicht
so kräftigen Auswirkungen.

Nordskandinavien wäre zu Wochenbeginn ein Tipp, insbesondere für die,
die es nicht so heiß mögen; viel mehr als 20 Grad wird es dort nicht
werden. Spätestens am Freitag kommt auch dort Regen auf.
Der Süden Skandinaviens, Dänemark, die baltischen Staaten, die
Britischen Inseln und auch die anderen an uns angrenzenden
Urlaubsländer befinden sich in guter Gesellschaft mit den deutschen
Balkonienurlaubern. Dabei liegen die Temperaturen bei 20 bis 25
Grad.
Schauen wir nun also zum Mittelmeer. Dort ziehen die Auswirkungen des
umfangreichen mitteleuropäischen Tiefs langsam ostwärts.
Zu Wochenbeginn werden Spanien, Portugal und auch noch Marokko und
Algerien erfasst, das zentrale Mittelmeer wird vor allem am Dienstag
und Mittwoch davon beeinflusst. Das östliche Mittelmeer erreichen
seine Auswirkungen ab Donnerstag. Gleichzeitig nähert sich am
Wochenende dem westlichen Mittelmeer neuer Tiefdruckeinfluss, diesmal
von einem westeuropäischen Tief.
Welche Konsequenzen hat das nun für das Wetter rund ums Mittelmeer?
Der Tiefdruckeinfluss äußert sich durch leicht unbeständiges Wetter
mit vielen Wolken und örtlichen Gewitterschauern. Nachfolgend sinken
die Temperaturen für eins, zwei Tage in für uns eher angenehme
Bereiche. Im nördlichen Mittelmeer auf unter 30 Grad, in Afrika unter
35 Grad.

Von unseren typischen Reisegebieten Europas und rund ums Mittelmeer
bleiben in der nächsten Woche voraussichtlich nur die Kanaren
weitgehend vom Tiefdruckeinfluss verschont. Rund ums Mittelmeer wird
es natürlich deutlich schöner als bei uns, nur eben nicht mit
ganzwöchigem blauem Himmel, sondern mit einigen Schönheitsfehlern.

Dipl.-Met. Christoph Hartmann
Deutscher Wetterdienst
Vorhersage- und Beratungszentrale
Offenbach, den 22.07.2017

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst