WeTTTer.de, heutiges Datum:   Freitag, 22. Juni 2018

Regionen- Übersicht, Orte / Gebiete

Weinbiet, Mannheim, Öhringen, Karlsruhe, Stuttgart, Lahr, Freudenberg, Feldberg, Konstanz, Stötten

Im Bergland anhaltender Schneefall. Hier Sturmböen, tagsüber auch im Flachland. Bis zum Abend einzelne Gewitter.


Heute Vormittag ziehen öfter Regen- und Schneeschauer durch. Im Tagesverlauf sinkt die Schneefallgrenze bis in mittlere Lagen. Im Bergland bleibt es bedeckt mit anhaltendem, teils starkem Schneefall. Abseits davon kommt es bei wechselnder Bewölkung zu Regen-, Graupel- und Schneeschauern, die zu vorübergehender Glätte bis ins Flachland sorgen können. Vor allem zwischen Schwarzwald, Alb und Bodensee treten bis zum Abend einzelne Gewitter auf. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 0 Grad im Schwarzwald und 7 Grad am Rhein. Der Wind weht mäßig mit starken bis stürmischen, im Bergland mit Sturmböen aus West. Diese führen in höheren Lagen gebietsweise zu Schneeverwehungen. Auf Schwarzwaldgipfeln sind orkanartige Böen möglich.

In der Nacht zum Donnerstag ist vor allem im Bergland mit weiteren Schneefällen zu rechnen. Sonst verdichtet sich die Bewölkung in der zweiten Nachthälfte erneut, es fällt aber nur noch etwas Niederschlag, bis in mittlere Lagen in Form von Schnee. Mit Schneeglätte und stellenweise überfrierender Nässe muss dort gerechnet werden. Die Tiefstwerte liegen zwischen +3 Grad am Rhein und -2 Grad im Bergland. Die Südwestwindböen bleiben stark bis stürmisch, im Bergland muss mit Sturmböen, auf Gipfeln mit Orkanböen gerechnet werden.

Südwest aktuelles Wolkenradar

Am Donnerstag ist es stark bewölkt oder bedeckt und es wird zum Teil kräftiger Niederschlag erwartet, der zunehmend bis ins höhere Bergland in Regen übergeht. Schneeglätte tritt nur noch in den höchsten Lagen auf. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 4 Grad im Bergland und 11 Grad im Rheintal. Auch in den Niederungen erreicht der starke Südwestwind in Böen verbreitet Sturmstärke. Vor allem im Bergland, teils aber auch im Flachland, muss mit schweren Sturmböen, auf Schwarzwaldgipfeln mit Orkanböen gerechnet werden.

In der Nacht zum Freitag regnet es zeitweise, vor allem am Schwarzwald und im Odenwald aber weiter kräftig und anhaltend. Zur zweiten Nachthälfte lässt der Regen im Norden nach, in Hochlagen von Schwarzwald und Alb geht er dann zunehmend in Schnee über. Der Südwestwind weht stürmisch. Im Bergland können bei Sturmböen, auf hohen Schwarzwaldgipfeln bei Orkanböen Schneeverwehungen und damit Schneeglätte auftreten. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 1 Grad.

Wettertrend der nächsten 6 Tage

Mittwoch
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig
max.11°C
min.6°C
Donnerstag
Wetteraussichten
tagsüber
Regenschauer
max.12°C
min.4°C
Freitag
Wetteraussichten
tagsüber
Regenschauer
max.8°C
min.3°C
Samstag
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig
max.6°C
min.1°C
Sonntag
Wetteraussichten
tagsüber
stark bewölkt
max.7°C
min.3°C
Montag
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig
max.9°C
min.3°C
Ausgegeben am 24.01.18, um 15:45 Uhr

[10-Tage-Wetter Vorhersage]

[Satelliten Bilder anzeigen]

Diese Wetterseite wird heute gesponsert von: