WeTTTer.de, heutiges Datum:   Samstag, 22. Juli 2017

Regionen- Übersicht, Orte / Gebiete

Düsseldorf, Kahler Asten, Fritzlar, Köln, Nürburg, Hahn, Trier, Saarbrücken, Weinbiet, Karlsruhe, Mannheim, Würzburg, Frankfurt, Wasserkuppe, Gießen

Teils kräftige Gewitter, auch unwetterartige Entwicklungen möglich.


Heute Abend werden Schauer und Gewitter häufiger. Diese gehen mit Starkregen, Hagel und Sturmböen, vereinzelt auch mit schweren Sturmböen einher. Unwetter durch heftigen Starkregen und orkanartige Böen und Hagel sind bis in die Nacht hinein möglich. Die Temperatur liegt zwischen 22 und 26 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.
In der Nacht zum Sonntag sind bis in die zweite Nachthälfte kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen oder schweren Sturmböen möglich. Einzelne unwetterartige Entwicklungen durch orkanartige Böen können nicht ausgeschlossen werden. Die Luft kühlt auf 17 bis 13 Grad ab.


Heute Abend muss mit einzelnen, teils kräftigen Gewittern gerechnet werden. Dabei sind örtlich Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Unwetter durch heftigen Starkregen und orkanartige Böen und Hagel sind bis in die Nacht hinein möglich. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 22 Grad im Bergland und 26 Grad in der Vorderpfalz. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.
In der Nacht zum Sonntag sind bis in die zweite Nachthälfte kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen oder schweren Sturmböen möglich. Einzelne unwetterartige Entwicklungen durch orkanartige Böen können nicht ausgeschlossen werden. Die Luft kühlt auf 17 bis 13 Grad ab.

Mitte aktuelles Wolkenradar

Am Sonntag ist es anfangs wechselnd bis stark bewölkt, die letzten Regenfälle ziehen nach Osten ab. Dahinter lockert es auf und es bleibt weitgehend niederschlagsfrei. In der zweiten Tageshälfte sind insbesondere in der Nordhälfte einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 22 und 25 Grad, mit den höchsten Werten südlich des Mains. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest, nachmittags auch stark böig auffrischend.
In der Nacht zum Montag kommt wieder dichtere Bewölkung auf, es bleibt aber noch weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 14 und 10 Grad.
Am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt, dazu klingen morgens die Niederschläge ab. Dahinter lockert es auf und es bleib weitgehend niederschlagsfrei. In der zweiten Tageshälfte sind insbesondere Richtung Westerwald einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 21 und 25 Grad mit den höchsten Werten in der Vorderpfalz und um 19 Grad im Bergland. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest, tagsüber auch stark böig auffrischend.
In der Nacht zum Montag verdichtet sich die Bewölkung wieder und in der zweiten Nachthälfte kommt von Westen her anhaltender und teils kräftiger Regen auf. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 14 und 11 Grad.

Wettertrend der nächsten 6 Tage

Sonntag
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig
max.23°C
min.15°C
Montag
Wetteraussichten
tagsüber
Regen
max.20°C
min.13°C
Dienstag
Wetteraussichten
tagsüber
Regen
max.19°C
min.14°C
Mittwoch
Wetteraussichten
tagsüber
Regen
max.23°C
min.15°C
Donnerstag
Wetteraussichten
tagsüber
bewölkt mit Regenschauern
max.23°C
min.16°C
Freitag
Wetteraussichten
tagsüber
Regen
max.23°C
min.14°C
Ausgegeben am 22.07.17, um 20:15 Uhr

Diese Wetterseite wird heute gesponsert von: