WeTTTer.de, heutiges Datum:   Dienstag, 26. September 2017

Regionen- Übersicht, Orte / Gebiete

Düsseldorf, Kahler Asten, Fritzlar, Köln, Nürburg, Hahn, Trier, Saarbrücken, Weinbiet, Karlsruhe, Mannheim, Würzburg, Frankfurt, Wasserkuppe, Gießen

Am Nachmittag vom Bergland aus Schauer und einzelne Gewitter. In der Nacht Nebel. Am Mittwoch nur noch selten Schauer oder Gewitter.


Heute Nachmittag entwickeln sich bei dichterer Quellbewölkung gebietsweise Schauer und einzelne Gewitter, wobei auch eine geringe Wahrscheinlichkeit für Starkregen besteht. Zum Abend klingen die Niederschläge ab und die Bewölkung beginnt, wieder aufzulockern. In den Landesteilen südlich des Mains ist die Niederschlagsneigung geringer als im Norden. Die Temperatur steigt auf Werte um 18 Grad, im Bergland auf Werte um 15 Grad. Der Wind weht meist schwach aus vorwiegend östlichen Richtungen.
In der Nacht zum Mittwoch lockern die Wolken zunehmend auf und es bleibt niederschlagsfrei. Gebietsweise bildet sich teils dichter Nebel. Die Temperatur geht auf 10 bis 7 Grad zurück.


Heute Nachmittag bilden sich bei etwas zunehmender Quellbewölkung gebietsweise Schauer und einzelne Gewitter, wobei auch eine geringe Wahrscheinlichkeit für Starkregen besteht. In der Südwesthälfte ist die Niederschlagsneigung merklich geringer als im Nordosten. Hier gibt es die längsten freundlichen Abschnitte. Die Temperatur steigt auf 17 bis 21 Grad, im Bergland auf Werte um 16 Grad. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Mittwoch lockern die Wolken zunehmend auf und es bleibt niederschlagsfrei. Gebietsweise bildet sich teils dichter Nebel. Die Temperatur geht auf 10 bis 7 Grad zurück.

Mitte aktuelles Wolkenradar

Am Mittwoch ist es zunächst vielfach neblig trüb, wobei sich der Nebel im Vormittagsverlauf nur zögernd auflöst. Im Nachmittagsverlauf ist es dann teils heiter, teils wolkig und es muss mit einzelnen Schauern gerechnet werden. Gewitter sind nur noch gering wahrscheinlich. Die Höchstwerte erreichen 17 bis 20, im Bergland 15 bis 18 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost.
In der Nacht zum Donnerstag lockern die Wolken verbreitet auf und es bildet sich erneut Nebel. Gegen Morgen ziehen im Südwesten dünne Wolkenfelder auf, dabei bleibt es niederschlagsfrei. Die Luft kühlt sich auf 10 bis 7 Grad ab.
Am Mittwoch ist es zunächst vielfach neblig trüb, wobei sich der Nebel im Vormittagsverlauf nur zögernd auflöst. Im Nachmittagsverlauf ist es dann teils heiter, teils wolkig und überwiegend niederschlagsfrei. Im Westerwald sind einzelne Schauer möglich. Die Höchstwerte erreichen 18 bis 20, im Bergland um 17 Grad. Der Wind weht schwach und kommt meist aus Südost.
In der Nacht zum Donnerstag lockern die Wolken zunächst verbreitet auf und es bildet sich erneut Nebel. Gegen Morgen nimmt im Westen die Bewölkung zu, es bleibt niederschlagsfrei. Die Luft kühlt sich auf 10 bis 7 Grad ab.

Wettertrend der nächsten 6 Tage

Dienstag
Wetteraussichten
tagsüber
Regenschauer
max.19°C
min.9°C
Mittwoch
Wetteraussichten
tagsüber
bewölkt mit Gewitterschauern
max.21°C
min.11°C
Donnerstag
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig
max.21°C
min.12°C
Freitag
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig
max.22°C
min.13°C
Samstag
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig mit Regenschauern
max.19°C
min.12°C
Sonntag
Wetteraussichten
tagsüber
wolkig
max.17°C
min.11°C
Ausgegeben am 26.09.17, um 16:15 Uhr

Diese Wetterseite wird heute gesponsert von: